Seefahrer, Museumteam, Wählergruppe, Aktionskünstler, Chorsänger, Theatermacher, Piloten und Idioten und natürlich Freunde

...vonwegen das Leben entschleunigen... Ein weiteres, wichtes Thema, dass gestern im Eilverfahren - bzw. für das, das beschleunigte Verfahren beschlossen wurde. Ein neues Gewerbegebiet direkt am Kaffeehauskreisel. Durch dieses Schnellverfahren entfällt die Notwendigkeit der Flächennutzungsplanänderung (stattdessen erfolgt nur eine Berichtigung im Rahmen des Bebauungsplanänderungsverfahrens).

Bei dem beschleunigten Verfahren braucht die Genehmigung des Landkreises Friesland nicht abgewartet werden - ist doch ohnehin lästig.

Zur Zeit ist die Fläche ein reines Sondergebiet mit der Festsetzung "Ausflugslokal" - jetzt entsteht hier ein mehrgeschossiges, langes Fitnesscentrum. (früher hätte man gesagt: solche riesigen Gewerbe gehören in ein extra dafür vorgesehene Gewerbegebiet und nicht direkt vor den Waldeingang, der von vielen als Zugang zu ihrem Naherholungsgebiet verstanden wird). Durch das gewählte beschleunigte Verfahren der 11 Bebauungsänderung entfällt der Schutz für die im derzeitigen Sondergebiet festgesetzten, erhaltenswerten Bäume. 
Das Bebauungsplangebiet grenzt direkt an den Vareler Wald, eine Betrachtung dieser Konfliktsituation durch einen "Umweltbericht scheint sinnvoll." (so ist der derzeitige Wortgebrauch).

Großzügig und bürgernah führt die Stadt Varel trotz des beschleunigten Verfahren die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange wie bei einem Normalverfahren durch. ... Hoffentlich kommen umweltbewusste Bürger bei der Eile überhaupt noch hinterher.