Seefahrer, Museumteam, Wählergruppe, Aktionskünstler, Chorsänger, Theatermacher, Piloten und Idioten und natürlich Freunde

Autorenlesung im Spijöök

Am Sonntag, den 28. Mai, um 17.00 Uhr ist die Museumscrew des Spijöök Gastgeber für eine besondere Autorenlesung: Mitglieder der Gruppe „Flussführer von der Unterweser“ lesen aus ihrem Buch „Sehnsucht nach Meer“. Die Autoren, mittlerweile im Alter zwischen 70 und 83 Jahre, sind Kapitäne, Steuerleute, Maschinisten, Heringsfänger, Wasserschutzpolizisten, Ingenieure, Werftarbeiter und Mitarbeiter vom Wasser- und Schifffahrtsamt. In ihrem Buch lassen die „Vegesacker Flussführer“ auf einer Flussfahrt entlang der Unterweser vom Deck des Traditionsseglers „Atlantic“ die Weserlandschaft an sich vorüberziehen. Eine Erinnerung folgt auf die andere und entführt die Leser/ Zuhörer in vergangene Zeiten. Hier wird ausnahmsweise mal kein Seemannsgarn im Spijöök gesponnen, sondern Lebenserinnerungen packend erzählt. Die Herausgeberin des Buches ist Rona Schneider , Gründerin epik- Biografien & Chroniken, Bremen. Auch sie wird diesen besonderen Abend mitgestalten.

Das Buch. Sehnsucht nach Meer - eine Flussfahrt entlang der Unterweser, von Rona Schneider, Eigenverlag: epik-Biografien und Chroniken, Bremen

Im Übrigen ist das Kuriositätenmuseum am Vareler Hafen (Kohlhof 5) ab sofort wieder regelmäßig Sa. und So., jeweils von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Wer also die Lesung mit einem geführten Museumsbesuch kombinieren möchte, sollte dann schon um 16.00 Uhr das Spijöök ansteuern. Das Museumsteam freut sich auf Ihren Besuch.  (Gruppenführungen jederzeit unter 04451 4488)

 
 
Wie versprochen wird das alte MMW-Antragsarchiv nach und nach wieder hergestellt. Einige alte Anträge und natürlich die aktuelle  Stellungnahme zum Kreishaushalt 2017 können ab sofort unter dem Menüpunkten "Politik" usw. abgerufen werden.  
 
 
 
Hinweis:
Unser Museum fördert auch 2016 den "Band Battle" trotz niedriger Zinseinnahmen des Holger-Hansing-Fonds. Im Gedenken an Holger Hansing, den früheren Organisator des Vareler Musikwettstreites, hat der Kulturförderverein „Kunstdünger“ seit 1999 zweckgebundene Rücklagen gebildet.
 
 
Ziel ist es, durch den "Holger-Hansing-Fonds" langfristig und nachhaltig die Vareler Jugendbands zu unterstützen. In den vergangenen 16 Jahren konnten die Museumsmacher durch die Zinserträge (in den letzen Jahren aufgrund des niedrigen Zinsniveaus aus den Einnahmen des Museum Spijöök aufgestockt) eine Vielzahl von Projekten mit kleineren Beträgen zwischen 100 und 300 Euro ganz unbürokratisch fördern. Die Menschenmüll-Aktivisten vom Spijöök freuen sich darüber, dass sich gerade in jüngster Zeit die Musikszene in Varel wieder etwas belebt und unterstützen weiterhin den "Musikwettstreit".  Der Band-Wettbewerb, der zwischenzeitlich schon mal unter dem Titel  „Pinnwand-Veranstaltung“ und jetzt unter dem Tiel "Band Battle" firmiert, führt die Arbeit von Holger Hansing -  Organisation von Konzerten und damit Auftrittsmöglichkeiten für Nachwuchsbands - fort.  
Der Holger-Hansing-Fonds soll auch in Zukunft dazu beitragen, durch seine bescheiden Zinsausschüttungen Hilfe zu Selbsthilfe zu leisten. Der jährliche Förderbetrag soll als kleiner Anreiz und zur finanziellen Entlastung für die Organisation eines Musikwettstreites oder ähnlicher Veranstaltungen genutzt werden.

Beim Band Battle am 10.12.2016 werden wieder 4 - 5 Bands ( Therapy, Brand, harte Zeit, No Resonanz, Moc Turtle und Psycodia)  in einen musikalischen "Wettstreit" treten

Holger hätte seine Freude daran! 

 

 

Willkommen auf unserer neuen Website!

Ja ja, der Fortschritt verlangt auch uns mal wieder alles ab. Und daher jetzt eine umfangreiche Neugestaltung unserer Internetpräsenz.

Momentan noch ziemlich leer, aber wir werden die Seite bald mit Leben füllen! Kommt einfach ab und zu mal bei uns vorbei und verfolgt unsere spannende Arbeit.

Bis dahin vielen Dank für Eure Geduld! Wir arbeiten derweil weiter an der Seite.